Unsere Erfahrung mit einer Betriebsunterbrechung und die zeitaufwendigen Reinigungsarbeiten nach einem massiven Virenbefall möchten wir definitiv nie wieder machen. Wir sind von der CensorNet Email Security – die außerordentlich gut funktioniert - begeistert. Bislang haben wir keinerlei Spam oder unerwünschte E-Mails erhalten. Die Lösung hat ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ich habe sie ohne zu zögern meinen Kollegen in der Online-IT-Community empfohlen.

Martin PilkingtonIT Services Manager

CensorNet Email Security vereint Virenprüfung, Phishing-Erkennung, Inhalts- und Spamfilterung in einem cloudbasierten Dienst. Damit bieten wir Ihnen eine Lösung zum Schutz vor sämtlichen E-Mail-Bedrohungen, denen Ihre Anwender ausgesetzt sein könnten

Besserer Schutz rund um die Uhr
Egal ob Ihre Organisation eine On-Premise Lösung wie Microsoft Exchange einsetzt oder cloudbasiert wie mit Google Apps oder Office 365 mit Hosted Exchange arbeitet, im Vergleich zu den systemeigenen Sicherheitstechnologien dieser Lösungen bietet Ihnen CensorNet Email Security jetzt noch besseren Schutz.

Vielschichtige Sicherheit
Jede ein- und ausgehende E-Mail wird bereits in der Cloud auf Viren geprüft. Bei Erkennung stellt CensorNet Email Security infizierte E-Mails samt Anhängen unter Quarantäne, sodass sie gar nicht erst bei Ihren Anwendern ankommen.

Neben Malware werden im Übrigen auch Bedrohungen durch Phishing-Angriffe und Ransomware eliminiert.

Darüber hinaus können wir in E-Mails eingebettete Links prüfen. Wir beurteilen die Reputation der URL sowie den Link und die IP-Adresse im Zusammenhang mit bekannten Bedrohungen.

Unsere einzigartige Link-Scan-Funktion überprüft URLs in E-Mails zum Zeitpunkt des Anklickens, sodass Anwender unmittelbar die Möglichkeit einer sicheren Vorschau des Ergebnisses und eine Risikoeinschätzung des tatsächlichen Links erhalten. Mit diesem einzigartigen Verfahren werden die meisten hoch entwickelten Ransomware-Angriffe, bei denen ein Link-Ziel zwischen dem Zeitpunkt der Prüfung und dem des Anklickens geändert wird - und damit andere Link-Scan-Methoden getäuscht werden - abgewehrt.

Das heißt für Sie: Sie erhalten saubere und sichere E-Mails.

Auch gegen Spam, der Ihnen die Bandbreite raubt, sind Sie bestens versorgt, denn der wird aufgehalten, bevor er auch nur in die Nähe Ihres Netzwerks kommt. So steht Ihnen ihre Bandbreite für wichtigere Dinge zur Verfügung.

Komplizierte Regeln. Leicht gemacht.
Im Mittelpunkt von CensorNet Email Security ist eine hoch entwickelte (aber intuitive) Rule-Engine, mit der Sie genau bestimmen können, wie ein- und ausgehende E-Mails in Ihrer Organisation behandelt werden. Die Rule-Engine kann alle Aspekte der E-Mails untersuchen, darunter auch Inhalte, Anhänge, Größe, Kopfzeile, Empfänger und mehr. Sie können dann entsprechende Maßnahmen wie etwa Quarantäne, Re-Routing, Melden oder Ablehnen einleiten.

Keine Hardware. Keine Software.
Die Bereitstellung von CensorNet Email Security könnte nicht einfacher sein. Die Lösung wird in der Cloud ausgeführt, es braucht also nur eine einfache Änderung in Ihren MX-Records und schon sind alle Ihre E-Mails geschützt.

Und wenn der Mailserver ausfällt? DieArbeit geht normal weiter.
Das Chaos bei Ausfall eines Mailservers ist wohlbekannt. Doch sollte das einmal bei Ihnen passieren, können Sie ganz unbesorgt sein. CensorNet Email Security stellt Ihnen in so einem Fall ein Notfall-Postfach zur Verfügung, sodass Ihre Mitarbeiter ihre Arbeit fortsetzen können. Sie haben also eine Sorge weniger und Ihre Mitarbeiter bleiben produktiv.

Warum CensorNet?

Die Auswahl einer Sicherheitsplattform ist eine wichtige Entscheidung
Unser Unified Security Service (USS) ist die einzige Sicherheitsplattform, die Web-Filter, E-Mail-Scanning und Cloud Application Control (CAC/CASB) in einer einzigen sicheren Lösung bietet All das wird durch Anwenderauthentifizierung geschützt und macht das Leben viel einfacher!

CensorNet ermöglicht Ihnen, die Nutzung von Web-, E-Mail- und Cloud-Anwendungen zu überwachen und zu kontrollieren. Die Lösung bietet einen technisch ausgefeilten Rundum-Schutz vor Bedrohungen, sodass Ihre Mitarbeiter, ob im Büro oder unterwegs, vor Cyber-Angriffen geschützt sind und versehentliche oder böswillige Datenlecks verhindert werden.

Durch ihre proxy-freie Architektur ist die Lösung schnell und unauffällig und bietet eine Anwendererfahrung ohne Produktivitätseinbußen oder Frust. Es ist eine cloudbasierte Lösung, die sich auf Ihre unmittelbaren Anforderungen einstellt und einfach und flexibel mitwächst, ohne dass kostenintensive Integrationen oder Anpassungen erforderlich sind, umIhre Ziele zu erreichen.

Wie machen wir das?

Virenschutz
Virenschutz

CensorNet Email Security bietet umfassenden Schutz vor Malware-Bedrohungen aus E-Mails und stellt sicher, dass jede E-Mail von acht Malware-Engines geprüft wird. Diese Scanning-Vorgänge werden von CensorNets eigenen Erkennungsalgorithmen unterstützt, die standardmäßig enthalten sind.

Kunden können zur Bearbeitung von positiven Virenfunden umfassende Regeln erstellen und die Rule-Engine kann entscheiden, ob eine E-Mail markiert, gelöscht oder unter sichere Quarantäne gestellt werden soll.

Eine gesonderte Funktion für eine gesichere Quarantäne (Secure Quarantine) ermöglicht IT-Admins, Viren separat von anderen unerwünschten E-Mails zu speichern und den Zugriff auf die Quarantäne-Umgebung für Anwender zu sperren. So können Unternehmen sicherstellen, dass sich Viren an einem sicheren Ort außerhalb der Reichweite von Anwendern befinden, sodass versehentliche Zugriffe unmöglich sind.

Spamschutz
Spamschutz

Ungefähr 80 % aller versendeten E-Mails sind Spam. Spam wirkt sich in vielfältiger Weise auf Unternehmen aus: Er beeinflusst die Produktivität der Mitarbeiter, setzt Empfänger Phishing-Angriffen oder über Links webbasierten Bedrohungen aus und verbraucht wertvolle Resourcen. Spam-Mails erhöhen die Serverauslastung, die Sicherungs- und Wiederherstellungszeiten, sie lassen Postfächer anschwellen und verbrauchen Internetbandbreite.

CensorNet Email Security setzt marktführende Spamschutz-Technologien ein und kombiniert diese mit ihren eigenen Technologien. So wird mehr als 99 % des Spams erkannt, ohne legitime E-Mails zu behindern. Die Spamerkennung wird von unserem Überwachungszentrum unterstützt, das rund um die Uhr nach Ausbrüchen sowie Trends Ausschau hält und auf diese reagiert.

Die Spam-Filter-Engines lassen sich nahtlos in die umfassende Rule-Engine integrieren. IT-Admins erhalten dadurch die vollständige und detailgenaue Kontrolle wie Spam behandelt wird. Spam kann abgelehnt, gelöscht oder zur Ansicht für Anwender oder IT-Admins unter Quarantäne gestellt werden. Werden Spam-Mails unter Quarantäne gestellt, erhalten Anwender eine einfache E-Mail, in der alle ihre Spam-Nachrichten aufgelistet sind. Hier haben sie die Möglichkeit, die Nachrichten in einer sicheren Vorschau anzuzeigen, sie freizugeben oder den Absender zu ihrer Liste sicherer Adressen oder zur Verweigerungsliste hinzuzufügen.

Modulare Berichterstattung
Modulare Berichterstattung

Reporting wird häufig als ein reines Management-Tool betrachtet, dabei kann es auch für die Fehlerbehebung und Optimierung des E-Mail-Flusses äußerst wichtige Dienste leisten. Das Reporting-Modul beinhaltet diverse integrierte Berichte:

  • E-Mail-Volumen für Organisation und Anwender
  • Aufschlüsselung nach Regel und Aktion, die auf im System verarbeitete E-Mails angewendet wurden
  • Fähigkeit, die ‚Top Talkers‘ (Anwender mit dem höchsten Mailversand/-eingang) im Mailsystem zu überwachen

Der Zugriff auf das Email Security Dashboard wird durchgängig überprüft, sodass die IT sehen kann, welcher Anwender Einstellungen hinzugefügt, aktualisiert oder gelöscht hat. Auch der E-Mail-Fluss wird durchgängig geprüft, einschließlich der ausgelösten Regeln und der tatsächlichen Kommunikation zwischen EMS und Ziel-Mailserver.

Schutz nach außen
Schutz nach außen

Spam- oder Massen-E-Mails haben ihren Ursprung nicht unbedingt im Internet. Nicht selten kommt es vor, dass Anwender mit infizierten Geräten Malware in der Organisation verbreiten und somit unglaublich schnell selbst massenhaft Spam versenden. CensorNet Email Security prüft nicht nur jede ausgehende E-Mail. Wird ein Spam-Ausbruch erkannt, ergreift die Lösung Maßnahmen, um den Ausbruch einzudämmen und unter Kontrolle zu bringen, bevor Schaden entsteht. Das verschafft der IT nicht nur wertvolle Zeit, sondern sorgt auch für die erforderlichen Informationen, um das Problem schnell und effektiv zu lösen.

Quarantäne- Übersicht
Quarantäne- Übersicht

Die Quarantäne-Übersicht stellt eine einfache Möglichkeit für Anwender bereit,, alle E-mails zu prüfen, der von CensorNet Email Security als Spam zurückgehalten wurde. Die Häufigkeit, mit der Übersicht-E-Mails gesendet werden, kann eingestellt werden (stündlich, täglich, wöchentlich) und der Versand auf bestimmte Wochentage festgelegt werden. Die Übersicht hat ein einfaches Layout und zeigt die möglichen Spam-Nachrichten an, die seit der letzten Übersicht-E-Mail unter Quarantäne gestellt wurden.

Anwender können vor dem Freigeben einer E-Mail auf den Betreff klicken, um deren Inhalt anzusehen. Halten Sie eine Nachricht für in Ordnung, kann auch einfach auf „Freigeben“ oder „Sicherer Absender“ geklickt werden. Diese Nachrichten werden dann direkt in den Posteingang des Anwenders zugestellt.

Je nach Konfiguration können Anwender auch auf das Email Security Portal zugreifen, um die Quarantäneverwaltung und – einstellungen direkt zu handhaben.

IT-Admins haben die Möglichkeit, Zugriffsrechte von Anwendern innerhalb der Übersicht einzuschränken oder den Erhalt von Übersicht-E-Mails für Anwender ganz zu sperren. Standardmäßig werden im Digest nur mögliche Spam-Mails angezeigt. Dadurch wird das Risiko vermieden, dass Anwender Viren oder andere potenziell gefährliche Inhalte freigeben. Die Übersicht ist so formatiert, dass sie auf den meisten Geräten angezeigt werden können und auch für Smartphone- Nutzung gut geeignet ist.

System Architecture

undefined

Business Continuity

Mit dem Business-Continuity-Modul der Email Security haben Anwender unmittelbar Zugriff auf Ihre E-Mails, sollte es einmal zu einem Ausfall des Mailservers kommen. Darüber hinaus behält EMS eingehende E-Mails in der Warteschlange, bis der Mailserver wieder in der Lage ist, die E-Mails zu empfangen. Damit wird sichergestellt, dass trotz der unerwarteten Unterbrechung keine E-Mail verloren geht.

Das System enthält eine Webmail-Funktion, die pro Anwender aktiviert und deaktiviert werden kann. Anwender können sich so am Email Security Dashboard anmelden und E-Mails uneingeschränkt lesen, verfassen, weiterleiten und Anhänge nutzen. Über die Integration in das Archivierungsmodul können Anwender außerdem auf frühere gesendete oder empfangene E-Mails zugreifen.

Das Webmail-Modul bietet umfassende Funktionen, darunter auch das Verwalten von Anhängen, Drucken, Rechtschreibprüfung und Rich-Text-Bearbeitung.

Wenn der lokale Mailserver seinen Dienst wieder aufnimmt, wird jede während des Ausfalls empfangene E-Mail automatisch an den Server übermittelt. So bleibt Ihre Organisation jederzeit betriebsfähig.

Das Herzstück von EMS ist eine umfassende Rule-Engine, mit der die IT jeden Aspekt des E-Mail-Verkehrs und der Zustellung kontrollieren kann. Es gibt zahlreiche verschiedene Bedingungen, die abgeprüft werden können, von der Richtung der E-Mails und deren Spam-Wert über die Größe von Anhängen, Active-Directory-Parametern und Nachrichteninhalten bis hin zu Kopfzeilen. Auf Grundlage der Bedingungen können dann weitere Maßnahmen wie Benachrichtigungen, Quarantäne, Zustellung und Sperrung ergriffen werden. Durch die Einbindung von Wörterbüchern mit Schlüsselwörtern oder regulären Ausdrücken können Bedingungen noch detailgenauer formuliert werden. Die Rule-Engine könnte als Router für E-Mail in der Cloud beschrieben werden.

Wie funktioniert CensorNet Email Security?

Sicherheit

Echtzeit-Malware-Scanning – Integration mehrerer Prüfschichten wie Erkennung von Online-Bedrohungen, Reputation und Heuristiken, um Viren in E-Mail-Anhängen zu blockieren.

Spam-Filter – Spam- und Phishing-Schutz in Echtzeit für ein- und ausgehende E-Mails entfernt Spam und schützt vor potenziell schädlichen E-Mails, gefälschten Nachrichten und unerwünschter Werbung.

Schutz ausgehender E-Mails – bei einem Spam-Ausbruch in Ihrem Netzwerk kann CensorNet Email Security den Umfang ausgehender E-Mails schützen, und damit helfen, das Problem einzudämmen.

Liste sicherer Adressen/Verweigerungsliste – erstellen Sie unternehmensweite oder persönliche (pro Anwender) Listen sicherer Adressen/Verweigerungslisten.

Rule-Engine – zahlreiche kontextabhängige Trigger zur Kontrolle der E-Mail-Zustellung. Nachrichten können nach Größe, Schlüsselwörtern, Spam-Wahrscheinlichkeit, Zeit, Quelle, Ziel, Anhängen und mehr gefiltert werden.

Dictionary-Filter – erstellen Sie eine unbegrenzte Anzahl von ‚Wörterbüchern‘ (dictionaries). Diese können Text wie E-Mail-Adressen oder Schlüsselwörter enthalten und im Rahmen der Rule-Engine angewendet werden, um Maßnahmen auszulösen.

TLS – erzwingen Sie TLS-Sicherheit für verschlüsselte E-Mail-Übermittlung und beschränken Sie die Kommunikation mit anderen Mailservern, die TLS nicht unterstützen.

Warteschlangensystem – da CensorNet Email Security bei Ausfall Ihres lokalen Mailservers Ihr primärer und sekundärer MX ist, werden E-Mails bis zu sieben Tage in der Warteschlange gehalten, bis Ihr Server wieder online ist. Sobald das der Fall ist, werden Mails wieder normal zugestellt. 

Verhindern von Directory-Harvest-Angriffen – E-Mails, die an ungültige oder falsche E-Mail-Adressen gerichtet sind, werden abgefangen, bevor sie Ihren Mailserver erreichen.

Link-Scanning – mit unserem einzigartigen Link-Scan-Feature werden URLs in E-Mails im Augenblick des Anklickens geprüft, sodass Anwender unmittelbar die Möglichkeit erhalten, das Ergebnis in einer sicheren Vorschau anzuzeigen und eine Risikobewertung der URL/des tatsächlichen Links einzusehen. Mit diesem einzigartigen Verfahren werden z. B. einige der ausgereifteren Ransomware-Angriffe abgewehrt, bei denen ein Link-Ziel zwischen dem Zeitpunkt der Prüfung und dem des Anklickens geändert wird – und so die üblichen Link-Scan-Methoden getäuscht werden.

IT-Administration/Zugriffskontrolle

Web-Benutzeroberfläche – anwenderfreundliches Web-Portal bietet eine einfache Konfigurationsoberfläche.

Delegierte Administration – ermöglicht das Anlegen mehrerer Administratoren mit unterschiedlichen Zugriffsrechten auf die Admin-Oberfläche.

Quarantäne-Übersicht – die Übersicht-E-Mail listet alle Nachrichten eines Anwenders auf, die sich in Quarantäne befinden, und ermöglicht ihm die Nachrichten anzuzeigen, freizugeben oder zu blockieren, ohne dass eine Anmeldung im Portal notwendig ist. Dadurch wird der IT-Verwaltungsaufwand gesenkt und Anwender können ihre persönlichen Listen sicherer Adressen einfach verwalten.

Active-Directory-/Exchange-Integration – synchronisieren von Exchange-Postfächern mit dem CensorNet Email Security-Portal. Synchronisieren von Active-Directory-Gruppen und bei Bedarf Anwenden von Regeln auf Basis der Gruppenmitgliedschaft. CensorNet Email Security unterstützt sowohl Pull- und Remote-Push-Optionen zur Synchronisierung von Active Directory (AD).

Disclaimer – fügen Sie bei sämtlichen ausgehenden E-Mails einen Disclaimer im HTML- und/oder Nur-Text-Format ein. Festlegen von verschiedenen Disclaimern für verschiedene Domains möglich.

E-Mail-Sicherung/-Archivierung – optional können alle ein- und ausgehenden E-Mails gesichert werden. Die Sicherungsoption umfasst unbegrenzte Speicherkapazitäten und die Sicherung kann von drei Tagen bis zu sieben Jahren gespeichert werden.

Notfall-Postfach – optionaler Web-E-Mail-Client im Portal von CensorNet Email Security, den Anwender zum Lesen, Verfassen und Beantworten von Nachrichten nutzen können.

CensorNet Email Security arbeitet mit zwei verschiedenen Rechenzentren in zwei verschiedenen Clouds, Microsoft Azure und Amazon Web Services (AWS). Das Verweisen von primären und sekundären MX-Records auf diese verschiedenen Rechenzentren gewährleistet eine hohe Ausfallsicherheit.

Reporting

Detailliertes Audit – vollständige Transparenz bei allen ein- und ausgehenden Nachrichten Ihrer Domain(s). Durch Prüfung kann der genaue Grund untersucht werden, aus dem eine E-Mail zugestellt oder abgelehnt wurde, einschließlich der Kommunikation mit dem Remote-Mailserver.

Berichte zu Maßnahmen und Regeln – Berichte als Grafik und Tabelle, die für alle ein- und ausgehenden E-Mails über ausgelöste Regeln und ergriffene Maßnahmen informieren.

‚Top Talker‘-Berichte – erfahren Sie, welche Anwender die meisten E-Mails versenden und erhalten.

Ereignisanzeige – alle Aktionen und Ereignisse werden in der Ereignisanzeige protokolliert, sodass Administratoren genau sehen können, welcher Anwender im Portal eine bestimmte Aktion durchgeführt hat.

Bereitstellung

Schneller und einfacher Einsatz – umleiten der MX-Records der Domain(s) auf die Cloud von CensorNet Email Security. CensorNet Email Security leitet anschließend saubere Nachrichten an den lokalen Mailserver weiter.